Valentinstag - "Last Minute"-Grußkarten - DIY-Projekt für Eilige

Valentinstag - "Last minute"-Grußkarten - DIY-Projekt für Eilige
Valentinstag - "Last minute"-Grußkarten - DIY-Projekt für Eilige

Hallo und herzlich willkommen in meinem Blog! Kennen Sie das auch - in ein paar Tagen ist Valentinstag, das Geschenk ist gekauft und eingepackt, man freut sich auf das Ereignis. Doch plötzlich fällt einem ein, dass man keine passende Grußkarte zur Hand hat. Oft hat man dann auch keine Zeit, eine zu besorgen. Heute möchte ich Ihnen zeigen, wie man mithilfe von Gegenständen, die sich in fast jedem Büro (oder Federmäppchen) finden, in letzter Minute drei einfache und hübsche Grußkarten zum Valentinstag gestalten kann. Viel Vergnügen bei der weiteren Folge aus meiner Serie „Creative ideas to go“.

Valentinstag - "Last minute"-Grußkarten - DIY-Projekt für Eilige
Valentinstag - "Last minute"-Grußkarten - DIY-Projekt für Eilige - Materialien


Für die von mir gestalteten Grußkarten benötigt man folgende Materialien: Fotokarton DIN A4 (Grammatur ab 160g/m²) – dieses Format reicht für zwei Grußkarten, ein Blatt Papier DIN A4 für die Herstellung der Schablone mit dem gewünschten Motiv (für meine Beispiele habe ich das Motiv Herz gewählt), Farbe (am besten geeignet ist Stempelfarbe, man könnte aber auch Acrylfarbe oder dickflüssige Aquarellfarbe nehmen), einen Bleistift mit einem Radiergummi am Ende), Radiergummi, Messer, Filzstifte in den gewünschten Farben und eine Schere.





Als erstes stellt man aus dem Fotokarton eine Grußkarte her, indem man das DIN-A4-Blatt in der Mitte entweder der Länge nach (für eine Grußkarte mit Falz oben) oder der Breite nach (für eine Grußkarte mit Falz links) schneidet und dann in der Mitte faltet.

Valentinstag - "Last minute"-Grußkarten - DIY-Projekt für Eilige - Grußkarte ohne Motiv
Valentinstag - "Last minute"-Grußkarten - DIY-Projekt für Eilige - Grußkarte ohne Motiv

Valentinstag - "Last minute"-Grußkarten - DIY-Projekt für Eilige - die fertige Schablone
Valentinstag - "Last minute"-Grußkarten - DIY-Projekt für Eilige - die fertige Schablone



Im zweiten Schritt erstellt man eine Herzschablone. Dafür habe ich das DIN-A4-Blatt Papier zweimal mittig (d. h. längs und in der Breite) gefaltet und an den gefalzten Linien entlang zerschnitten. Dadurch erhalte ich vier gleich große Blätter Papier, die der Größe meiner Grußkarte entsprechen (für mein Projekt benötige ich nur eins). Dieses Vorgehen ermöglicht mir später genaues Positionieren der Schablone auf meiner Grußkarte. Auf dem Schablonenblatt zeichne ich ein Herz (symmetrisch wenn erwünscht) und achte darauf, dass es sich im oberen Drittel der Schablone befindet – für ein harmonisches Gesamtbild und um Platz für einen Gruß auf der Grußkarte unten zu gewinnen. Zum Schluss schneide ich entlang den gezeichneten Linien. Jetzt ist die Herzschablone fertig.


Valentinstag - "Last minute"-Grußkarten - DIY-Projekt für Eilige - Beispiel 1
Valentinstag - "Last minute"-Grußkarten - DIY-Projekt für Eilige - Beispiel 1, Grußkarte mit der Schablone darauf

Bei Schritt drei entscheidet man sich für ein Design.
Im ersten Beispiel benutze ich einen Bleistift mit einem Radiergummi am Ende als Stempel und Stempelfarbe (alternativ könnte man Acrylfarbe oder dickflüssige Aquarellfarbe nehmen). Ich positioniere die Schablone auf der oberen Seite der Grußkarte und achte im weiteren Vorgehen darauf, dass sie nicht verrutscht. In unregelmäßigen Abständen stempele ich mit dem Bleistift, bis das Motiv komplett bedeckt ist. Dabei ist es wichtig darauf zu achten, über die Grenzen des Herzmotivs zu stempeln, damit dessen Umrisse später auf der Grußkarte deutlich zu sehen sind. Ein persönlicher Gruß  unter dem Herzmotiv komplettiert die Grußkarte.

Valentinstag - "Last minute"-Grußkarten - DIY-Projekt für Eilige
Valentinstag - "Last minute"-Grußkarten - DIY-Projekt für Eilige - Beispiel 1, die fertige Grußkarte

Valentinstag - "Last minute"-Grußkarten - DIY-Projekt für Eilige - Beispiel 2
Valentinstag - "Last minute"-Grußkarten - DIY-Projekt für Eilige - Beispiel 2, Materialien für den Stempel
Valentinstag - "Last minute"-Grußkarten - DIY-Projekt für Eilige - Beispiel 2
Valentinstag - "Last minute"-Grußkarten - DIY-Projekt für Eilige - Beispiel 2, der fertige Stempel

Für mein zweites Bespiel stelle ich aus einem Radiergummi meinen eigenen Stempel her. Zuerst zeichne ich ein Motiv auf das Radiergummi, fahre dann mit der Messerspitze entlang den Linien (und achte selbstverständlich darauf, mich nicht zu verletzen) und schneide zum Schluss das überflüssige Material um das Motiv herum weg. Jetzt ist mein Stempel fertig. Im Weiteren gehe ich genauso vor, wie im Beispiel 1 beschrieben.

Valentinstag - "Last minute"-Grußkarten - DIY-Projekt für Eilige - Beispiel 2
Valentinstag - "Last minute"-Grußkarten - DIY-Projekt für Eilige - Beispiel 2, Grußkarte mit der Schablone darauf
Valentinstag - "Last minute"-Grußkarten - DIY-Projekt für Eilige - Beispiel 2
Valentinstag - "Last minute"-Grußkarten - DIY-Projekt für Eilige - Beispiel 2, die fertige Grußkarte

Hat man keine Stempel-, Acryl- oder Aquarellfarbe zur Hand oder vielleicht einfach keine Zeit, kann das Motiv mit einem passenden von Hand geschriebenen Spruch gestaltet werden – wie im Beispiel drei zu sehen ist. Der Spruch sollte nicht zu lang sein. Besonders schön sieht das Motiv aus, wenn man die eigene Handschrift variiert, z. B. Druckbuchstaben neben Kursivschrift verwendet. Und was könnte persönlicher sein, als die eigene Handschrift?

Valentinstag - "Last minute"-Grußkarten - DIY-Projekt für Eilige - Beispiel 3
Valentinstag - "Last minute"-Grußkarten - DIY-Projekt für Eilige - Beispiel 3, Grußkarte mit der Schablone darauf

Valentinstag - "Last minute"-Grußkarten - DIY-Projekt für Eilige - Beispiel 3
Valentinstag - "Last minute"-Grußkarten - DIY-Projekt für Eilige - Beispiel 3, die fertige Grußkarte



Ich hoffe, meine Anregungen waren hilfreich für Sie. Ich bedanke mich für Ihren Besuch in meinem Blog und wünsche einen unvergesslichen Valentinstag. Ihre Natalia


Kommentar schreiben

Kommentare: 0