Ostern - Hühner aus Stoff nähen - DIY-Projekt

Ostern - Hühner aus Stoff nähen - DIY-Projekt
Ostern - Hühner aus Stoff nähen - DIY-Projekt

Hallo und herzlich willkommen in meinem Blog. Schön, dass Sie hierher gefunden haben. In meiner heutigen Folge von „Creative ideas to go“ zeige ich Ihnen, wie aus zwei Stoffquadraten, Satinband, Füllmaterial und ein paar Perlen ein Stoffhuhn entsteht. Dieses DIY-Projekt lässt sich auch ohne Nähvorkenntnisse und ohne Nähmaschine realisieren. Das Projekt ist ideal, um übriggebliebene Stoffreste zu verwerten oder eine schnelle Dekoration zu Ostern zu nähen. Ich wünsche Ihnen viel Spaß dabei!

Ostern - Hühner aus Stoff nähen - DIY-Projekt
Ostern - Hühner aus Stoff nähen - DIY-Projekt, Materialien



Für das heutige Projekt benötigen Sie folgende Materialien und Werkzeuge: Stoffquadrate in der gewünschten Größe, Satin-, Gewebe- oder Geschenkband aus  Stoff, passendes Nähgarn,  Füllmaterial (z. B. Polyesterflocken oder Füllwatte), eine Nähnadel, evtl. Heftnadeln, Perlen od. Knöpfe für die Augen, eine Schere und, wenn vorhanden, eine Nähmaschine.


Wenn Sie das Stoffhuhn per Hand nähen, empfehle ich Ihnen, einen Rückstich (od. Steppstich genannt) zu verwenden. Während bei dem Vorstich (od. Heftstich genannt) eine durchgestrichelte Linie dadurch entsteht, dass man die Nähnadel im Wechsel in regelmäßigen Abständen durch die Stoffoberseite und Stoffunterseite führt, sticht die Nähnadel beim Rückstich auf der Stoffoberseite zurück in den vorhergegangenen  Ausstich und auf der Stoffunterseite nach doppelter Stichlänge wieder aus. Dadurch entstehen eine durchgezogene Linie auf der Stoffoberseite und eine doppelte durchgezogene Linie auf der Stoffunterseite. Der Rückstich ist deutlich belastbarer als der Vorstich, da die Stoffe besser zusammengehalten werden. Wie beim Vorstich, näht man beim Rückstich von rechts nach links.

Für ein Stoffhuhn benötigen Sie zwei Stoffquadrate. Ich habe zwei Stoffquadrate aus einem Baumwollstoff in der Größe 13 cm x 13 cm zugeschnitten (inkl. Nahtzugabe, Höhe des fertigen Stoffhuhns ca. 11 cm). Für den Schnabel, den Kamm und den Schwanz verwende ich ein Geschenkband aus Stoff (Breite 2,5 cm) in den folgenden Längen: ca. 9 cm für den Schnabel, und jeweils ca. 18 cm für den Kamm und den Schwanz. Diese Zierelemente lassen  sich aber auch gut aus anderen Materialien herstellen, z. B. Filz, dickeres Garn oder Kordel.



Als Erstes formt man aus dem kürzeren Stück des Geschenkbands einen Schnabel.  Aus den langen Abschnitten des Geschenkbands entstehen durch Raffen ein Kamm und ein Schwanz.

Ostern - Hühner aus Stoff nähen
Ostern - Hühner aus Stoff nähen - DIY-Projekt, Schritt 1

Ostern - Hühner aus Stoff nähen - DIY-Projekt
Ostern - Hühner aus Stoff nähen - DIY-Projekt, Schritt 2




Im zweiten Schritt legt man ein Stoffquadrat mit der „schönen“ Seite nach oben. Den Schwanz und den Kamm ordnet man auf der oberen Kante des Stoffquadrats so, dass sie sich jeweils am Ende befinden. Dabei lässt man am Rand ca. 1 cm Nahtzugabe stehen. Den Schnabel positioniert man orthogonal zum Kamm und ca. 1,5 cm bis 2,5 cm (je nach Größe des Huhns) vom oberen Rand entfernt.





Da das Stoffhuhn auf links genäht wird, müssen alle Zierelemente (also der Schnabel, der Kamm und der Schwanz) nach innen zeigen. Es ist auch ratsam, sie mit Heftstichen auf dem Stoffquadrat zu befestigen, damit sie beim Vernähen nicht verrutschen.

Ostern - Hühner aus Stoff nähen - DIY-Projekt
Ostern - Hühner aus Stoff nähen - DIY-Projekt, Schritt 3

Ostern - Hühner aus Stoff nähen - DIY-Projekt
Ostern - Hühner aus Stoff nähen - DIY-Projekt, Schritt 4




Im nächsten Schritt legt man das zweite Stoffquadrat mit der „unschönen“ Seite nach oben auf das erste Stoffquadrat und näht beide an drei Seiten zusammen – an den Seiten, an denen sich der Schnabel, der Kamm und der Schwanz befinden und an der Seite, die sich der Seite mit dem Schnabel gegenüber liegt. Wer möchte, schrägt die Ecken ab und bearbeitet die Ränder mit Zickzackstich.


Ostern - Hühner aus Stoff nähen - DIY-Projekt
Ostern - Hühner aus Stoff nähen - DIY-Projekt, Schritt 5
Ostern - Hühner aus Stoff nähen - DIY-Projekt
Ostern - Hühner aus Stoff nähen - DIY-Projekt, Schritt 6



Als Nächstes vernäht man die noch offene Seite. Dabei dreht man das Stoffhuhn so, dass die zwei sich gegenüberliegenden Nähte in der Mitte aufeinander treffen. Man lässt ein ca. 5 cm breites Loch in der Mitte zum Wenden und vernäht die übriggebliebenen Seiten links und rechts von ihm.

Ostern - Hühner aus Stoff nähen - DIY-Projekt
Ostern - Hühner aus Stoff nähen - DIY-Projekt, Schritt 7

Ostern - Hühner aus Stoff nähen - DIY-Projekt
Ostern - Hühner aus Stoff nähen - DIY-Projekt, Schritt 8



Nachdem die Ecken abgeschrägt sind, wendet man das Stoffhuhn auf rechts. Man stopft es mit Füllmaterial aus und näht das übriggebliebene Loch zu.



Zum Schluss werden Perlen oder Knöpfe als Augen am Stoffhuhn mit ein paar Stichen befestigt. In seinem bunten Federkleid macht es nicht nur im Osternest eine gute Figur, sondern auch zu mehreren als eine hübsche Dekoration auf einem festlich geschmückten Ostertisch oder auch als ein nettes Mitbringsel für Freunde und Verwandte.


Ich hoffe, Sie haben genauso viel Spaß beim Nähen wie ich. Vielen Dank für Ihren Besuch in meinem Blog, Ihre Natalia

Ostern - Hühner aus Stoff nähen - DIY-Projekt
Ostern - Hühner aus Stoff nähen - DIY-Projekt, das Stoffhuhn ist fertig

Kommentar schreiben

Kommentare: 0