Rezepte – Fruchtige Kürbissuppe mit Äpfeln und Ingwer – DIY-Projekt

Rezepte – Fruchtige Kürbissuppe mit Äpfeln und Ingwer – DIY-Projekt
Rezepte – Fruchtige Kürbissuppe mit Äpfeln und Ingwer – DIY-Projekt

Hallo und herzlich willkommen im Blog von natalehle.de! Schön, dass Sie vorbeischauen.


Wenn die Tage kürzer und die Nächte länger werden, das Gold der Sonnenstrahlen sich in den Blätter wiederspiegelt und die Amseln sich um Vogelbeeren streiten, dann steht der Herbst vor der Tür. Im Herbst werden bekanntlich viele Früchte reif – sowohl Äpfel, Birnen und Zwetschgen als auch leckerer Speisekürbis.


In meiner Serie „Einfach lecker“ gibt es einfache und leckere Rezepte passend zu den Jahreszeiten zum Nachkochen oder auch als Inspiration für Ihre eigenen Kochkreationen. In der heutigen Folge serviere ich Ihnen eine fruchtige Kürbissuppe mit Äpfeln und Ingwer. Guten Appetit!

Zutaten für drei Personen:


1 Hokkaido-Kürbis (geschält und ausgehüllt ca. 500 g – 600 g)


2 kleine Äpfel, süß (od. 1 großer Apfel)

 

10 g – bis 50 g Ingwer (je nach Geschmack)

 

Ca. 100 ml Schlagsahne

 

Ca. 1 EL Ahornsirup (alternativ Honig)

 

3 bis 5 Zweige frischen Zitronenthymian (alternativ Thymian, oder 1 TL getrockneten Thymian)

 

3 Zweigen Gewürztagetes (falls vorhanden)

 

1 EL Olivenöl

 

Kochendes Wasser

 

Salz und Pfeffer


Zubereitung:


Den Hokkaido-Kürbis waschen, achteln, mittels eines Löffels aushüllen und schälen. Den Kürbis in kleine Stücke (ca. 4 cm x 4 cm) schneiden. Die Äpfel waschen, schälen, die Kerngehäuse von den Äpfeln entfernen und die Apfelstücke klein schneiden. Den Ingwer schälen, waschen und in kleine Stücke schneiden. Kräuter kurz abbrausen. Zitronenthymianblätter von den Zweigen lösen, Gewürztagetes klein zupfen.


Olivenöl in einem (5 Liter-) Kochtopf heiß werden lassen. Die Kürbis-, Apfel- und Ingwerstücke darin kurz anbraten. Kochendes Wasser und Schlagsahne in den Topf einfüllen, bis alle Stücke damit bedeckt sind. Ahornsirup, Salz und Pfeffer hinzufügen. Nachdem die Flüssigkeit im Kochtopf aufgekocht ist, die Kürbissuppe ca. 20 min köcheln lassen. Circa fünf Minuten vor Kochschluss die Kräuter hinzufügen. Zum Schluss die Kürbissuppe mit einem Pürierstab pürieren und evtl. nochmal mit Salz und Pfeffer abschmecken.


Als Vorspeise für ein herbstliches Menü oder auch als ein schnelles Hauptgericht mit Kräuterbrot als Beilage – einfach lecker!


Vielen Dank fürs Vorbeischauen bei natalehle.de und bis zum nächsten Mal! Ihre Natalia

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0